Die GEFAKO-Empfehlung:

Mineralwasser für Fastenkuren

fastenkuren.pngImmer mehr Menschen haben mit Zivilisationskrankheiten zu kämpfen. Eine unausgewogene Ernährung trägt maßgeblich dazu bei. Zu viel Fett, zu viel Eiweiß und zu wenig Ballaststoffe stehen in der Regel heute auf dem Speiseplan. Da der Körper darauf ausgelegt ist, ein Überangebot zu speichern, lagert er ungenutzte Stoffe an. Die Folgen sind häufig Übergewicht, verfettete Blutbahnen, Unwohlsein und Depressionen.

trinken-und-fasten.jpgFasten kann dabei helfen, Körper und Seele zu reinigen. Den meisten Fastenkuren ist gemein, dass täglich große Mengen (ca. 3 Liter) gutes Mineralwasser getrunken werden sollen. Möglichst neutrale Mineralwässer mit wenig Mineralstoffen und frei von Kohlensäure unterstützen die Ziele ideal.



Darum empfehlen wir Mineralwässer mit einer Gesamtmineralisation von weniger als 500 mg/l, wobei kein einzelner Mineralstoff mehr als 150 mg/l erreichen soll.

Zum Mineralwasser Online-Vergleich